Fellpflege bei Katzen

Muss man Katzen bürsten? Das fragen sich vermutlich viele Katzenhalter*innen. Denn eigentlich übernehmen unsere Stubentiger die Fellpflege durch häufiges Putzen doch von allein, oder etwa nicht? Dennoch ist es sinnvoll, Katzen bei ihrer Fellpflege zu unterstützen.

Fellwechsel und Fellpflege bei Katzen

Unsere Samtpfoten haben in der Regel ein weiches und dichtes Fell. Je nach Rasse und individueller Ausprägung verliert eine Katze mindestens zwei Mal im Jahr ihr Fell oder haart ganzjährig durch. In der Regel findet der stärkste „Fellwechsel“ bei Katzen im Frühjahr und im Herbst statt. Zu den Rassen, welche einen stärkeren Fellwechsel haben gehört zum Beispiel die Britisch Kurzhaar.
BKH Fellpflege: Katzenrassen wie die Britisch Kurzhaar haben einen stärkeren Fellwechsel oder haaren ganzjährig Die Stärke des Fellwechsels kann bei Katzen je nach Rasse unterschiedlich sein

Mythos Katzenwäsche vs. Fellpflege bei Katze

Generell sind Katzen sehr reinliche Tiere und investieren viel Zeit in die eigene Fellpflege. Beim Putzen entfernen sie mit ihrer angerauten Zunge lose Haare, bauen gleichzeitig Stress ab und kühlen sich gegebenenfalls. Eine Katzenwäsche ist also alles andere als eine umgangssprachlich kurze und oberflächliche Reinigung. Katzen besitzen mit ihrer Zunge ein perfektes Hilfsmittel, um ihr Fell zu pflegen und stundenlang zu putzen. Das Baden von Katzen ist somit in der Regel überflüssig und schadet der Samtpfote mehr. Denn für unsere Stubentiger bedeutet baden großen Stress, der sich auf die allgemeine Gesundheit der Katze niederschlagen kann. Nur in Ausnahmefällen wie bei extremen Verschmutzungen oder einem argen Befall von Parasiten, in denen kein Bürsten oder Abreiben der Katze mit einem feuchten Tuch nützt, kann ein Bad hilfreich sein.

Die Katze bei der Fellpflege unterstützen

Gezieltes Kämmen der Katze hilft nicht nur bei der Pflege des Fells, sondern bietet Ihnen und Ihrem Stubentiger noch weitere Vorteile. Neben dem Entfernen loser Haare verwöhnen Sie Ihre Samtpfote mit einer angenehmen Massage, die gleichzeitig die Durchblutung der Haut fördert. Sie können Ihre Katze dabei auch recht einfach auf Verletzungen oder Parasiten untersuchen und stellen Veränderungen der Haut oder dem Fell schneller fest. Außerdem stärkt das regelmäßige Bürsten die Bindung zwischen Ihnen und Ihrer Katze. 
Die Fellpflege bei Katzen und regelmäßiges Bürsten, stärkt die Bindung zwischen Mensch und Katze Die gemeinsame Fellpflege bei Katzen und regelmäßiges Kämmen stärkt die Bindung zwischen Mensch und Katze

Das Fell der Katze spiegelt ihre Gesundheit wider

Die Beschaffenheit des Katzenfells spiegelt häufig die körperliche und seelische Gesundheit unserer Samtpfoten wider. Die meisten Katzen haben ein weiches, dichtes und glänzendes Fell. Stumpfes Fell mit kahlen Stellen kann auf gesundheitliche Probleme hinweisen. Doch eine regelmäßige Fellpflege bei Katzen hat noch weitere gesundheitliche Vorteile.

Gefahr eines Darmverschlusses aufgrund von Fellballen vorbeugen

Beim Putzen Ihres Fells verschlucken Katzen einige Haare. Da die verschluckten Haare unverdaulich sind werden sie in der Regel wieder herausgewürgt. Eine Katze erbricht ihr abgeputztes Fell maximal einmal pro Woche. Schafft es die Katze nicht, alle Haare wieder herauszuwürgen oder verschluckt sie zu viele Katzenhaare, können die sogenannten Haarballen zu einem schwerwiegenden Darmverschluss führen. Der Darmverschluss muss dann von einem Tierarzt operativ entfernt werden. Durch eine gezielte Fellpflege bei Katzen kann dieses Risiko für unsere Stubentiger minimiert werden, da ein Teil der losen Haare, den sie sonst beim Putzen verschlucken würden, abgebürstet wird. Sollte Ihre Katze jedoch aufgrund eines regelmäßigen hohen Fellverlustes oder eines pathologischen Putzverhaltens trotzdem viele Haare schlucken, fördern Pflanzenfasern wie Katzengras das erneute Hochwürgen.

Parasiten im Katzenfell entdecken

Durch regelmäßiges Kämmen des Katzenfells und ein wachsames Auge während der Fellpflege können Sie Parasiten wie Zecken, Milben, Flöhe, Läuse oder Haarlinge ausfindig machen. Ein Parasitenbefall ist nicht nur lästig, sondern auch schädlich für Ihre Katze und gegebenenfalls auch für Sie. Die kleinen Krabbeltierchen lösen meist einen starken Juckreiz aus, den Katzen versuchen durch häufiges Kratzen oder Nagen zu bekämpfen. 

Die Bedeutung von bedarfsgerechter Fütterung für ein glänzendes Katzenfell

Auch bei Katzen kann sich ein Nährstoffmangel am Fell bemerkbar machen. Das Katzenfell sollte leicht glänzen. Bei einem Mangel an Nährstoffen über einen längeren Zeitraum, zum Beispiel durch falsche Fütterung, kann das Fell stumpf werden oder es kann zu Haarausfall und kahlen Stellen im Fell kommen. Unsere Stubentiger sind in ihrem Ursprung Raubkatzen, die sich Beutetiere fangen und diese verzehren. Sie gehören damit zu den klassischen Fleischfressern. Eiweiß, welches in Fleisch enthalten ist, ist ein wichtiger Grundbaustein für eine gesunde Katzenhaut und ist somit auch für das Fell essenziell. Ein bedarfsdeckendes und artgerechtes Katzenfutter sollte daher einen hohen Frischfleischanteil besitzen. Nur so kann die Katze mit den für sie wichtigen Proteinen und Nährstoffen versorgt werden, die auch das Katzenfell zum Glänzen bringen.

Katze bürsten: So funktioniert die Fellpflege bei Katzen

Damit die Fellpflege für Ihre Katze so angenehm wie möglich ist, die Bindung fördert und keinen Stress verursacht, beachten Sie folgende Tipps:

  • In Wuchsrichtung des Katzenfells bürsten
  • Bei sehr langhaarigen Katzen obere Fellschicht anheben, um zunächst Unterfell zu bürsten, danach komplettes Katzenfell kämmen
  • Die richtige Bürste für Katzen wählen
  • Während des Fellwechsels der Katze häufiger bürsten

Katze lässt sich nicht bürsten

Leider mögen es nicht alle Stubentiger, wenn das Fell gekämmt wird und laufen weg, sobald Sie nach der Bürste greifen. Andere Katzen versuchen sich mit Krallen und Zähnen zu wehren, da sie das Kämmen als Stress empfinden. Geben Sie in solch einer Situation nicht auf, sondern bewahren Sie Geduld. Lassen Sie Ihrer Katze einen Moment Ruhe und versuchen Sie es Schritt für Schritt erneut.
Fellpflege Katzen: Die Katze lässt sich nicht Bürsten, was tun? Was tun, wenn sich meine Katze nicht bürsten lässt?

Katze an Bürsten gewöhnen

Am besten gewöhnen Sie Ihre Katze so früh wie möglich an die Fellpflege. Sobald der Stubentiger bei Ihnen einzieht, empfiehlt es sich täglich etwa 15 Minuten für die gemeinsame Fellpflege einzuplanen.

  • Sorgen Sie für eine ruhige Atmosphäre
  • Belohnen Sie Ihre Katze mit einem Leckerchen
  • Verfilzungen oder Knoten im Fell sollten Sie zu Beginn vorsichtig mit den Fingern lösen oder sehr vorsichtig herausschneiden. 
ACHTUNG: Verfilzungen immer mit größter Vorsicht abschneiden und dabei nicht an dem verfilzten Fellstück ziehen, damit Ihre Katze keine schmerzhaften Erlebnisse mit der Fellpflege verbindet! Zur Sicherheit sollten Sie außerdem einen Finger unter das Stück Fell halten, welches Sie herausschneiden müssen.
In besonders hartnäckigen Fällen legen Sie die Bürste am besten erst ab und schmusen zunächst mit Ihrer Katze. Nach einiger Zeit beginnen Sie damit, Ihre Katze abwechselnd mit der Hand und einer weichen Bürste zu streicheln. Führen Sie dies fort und verlängern sie die Phase des Bürstens immer ein wenig.

Kätzchen an Bürsten gewöhnen

Babykatzen sind in der Regel noch verspielter und neugieriger als erwachsene Katzen. Dies können Sie sich bei der Fellpflege des Kätzchens zu nutzen machen:

  • Kätzchen an Bürste schnuppern lassen
  • Mit sanftem Bürsten beginnen
  • Streicheleinheiten zwischendurch tragen zur Entspannung bei
  • Nach der Fellpflege mit Leckerli oder Spielen belohnen

Welche Bürste für Katzen?

Auch die Wahl der richtigen Bürste, oder das richtige Hilfsmittel kann für Ihre Katze den Unterschied in der Fellpflege machen. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über gängige Werkzeuge, die das Fell Ihrer Katze zum Glänzen bringen und pflegen:
Werkzeug Anwendung Vorteil
Katzenbürste mit weichen Borsten Zur allgemeinen Fellpflege, glättet das Fell der Katze Sanfte Anwendung, bringt Fell auch zum Glänzen
Katzenbürsten mit Metallborsten
Zur allgemeinen Fellpflege, auch sehr gut während des Fellwechsel Bürstet lose Haare gründlich heraus
Fellpflegehandschuh Zum Einstieg und zur Gewöhnung von Katzen und Kätzchen an das Bürsten Sanfte Anwendung, fühlt sich für die Katze wie Streicheln an
Katzenkamm (aus Metall) Zum Entfernen der Unterwolle bei Katzen besonders gut geeignet Besonders gut für den Fellwechsel im Frühjahr

Weitere Tipps zur Fellpflege bei Katzen

Verfilzungen und Fellknoten lösen

Bei langhaarigen Rassen können Sie Verfilzungen und Knoten durch regelmäßiges Bürsten lösen und deren Bildung vermeiden. Dies ist ratsam, da es für die Katze allein schwierig sein kann, diesen entgegenzuwirken. Sollten sich hartnäckige Verfilzungen auch mit der Bürste nicht lösen lassen, hilft oft nur das vorsichtige Herausschneiden. Dazu heben Sie das verfilzten Fellstück leicht an, ohne daran zu ziehen! Halten Sie während des Schneidens zur Sicherheit und zum Schutz Ihrer Katze auch einen Finger unter die verfilzte Stelle.

Unterwolle der Katze entfernen

Für das Entfernen von Unterwolle, benötigen Sie einen Metallkamm. Bitte vermeiden Sie Kämme aus Kunststoff, da diese das Fell elektrisch aufladen können und die Katze somit einen kleinen Stromschlag bekommen kann. Dieser ist nicht bedenklich jedoch wird Ihre Katze danach weniger Freude an der Fellpflege haben.

Wie oft sollte ich meine Katze bürsten?

Die Haarlänge verschiedener Katzenrassen und die individuelle Ausprägung beeinflusst, wie oft Sie Ihre Katzen bürsten oder kämmen sollten. So benötigt die Fellpflege einer Maine Coon mehr Zeit als die einer typischen Hauskatze. Aber auch die Fellpflege einer Britisch Kurzhaar (BKH) sollte trotz kurzem Fell nicht unterschätzt werden, da sie einen stärkeren Fellwechsel hat. Beachten Sie, dass nachfolgende Angaben Richtwerte sind, die individuell abweichen können.
  • Langhaarkatzen mehrmals in der Woche bis täglich bürsten
  • Kurzhaarkatzen ca. 1-mal pro Woche bürsten
  • Während des Fellwechsels alle ein bis zwei Tage bürsten, sonst 2-mal pro Woche und bei Bedarf
Tipp: Alte und kranke Katzen sollten ebenfalls mehrmals die Woche bis täglich gebürstet werden, da sie sich selbst nicht mehr so gut und intensiv putzen und pflegen können.

Wie bekommt meine Katze ein schönes glänzendes Fell?

Durch Talgdrüsen in der Haut, sondern Katzen Talg ab und produzieren somit im Prinzip eine Substanz zur körpereigenen Fellpflege. Wie bei uns Menschen sorgt dieser leicht fettende Talg dafür, dass die Haare geschmeidig werden und glänzen. Durch regelmäßiges Kämmen verteilen Sie den Talg und pflegen damit das Haarkleid der Katze. Zusätzlich entsteht bei der Katze noch der positive Effekt, dass der Talg leicht wasserabweisend ist und das Fell vor einer schnellen Durchnässung schützt.
Auch das richtige Katzenfutter zur artgerechten Ernährung von Katzen bringt das Fell langfristig zum Glänzen. Wie bereits beschrieben, sollten Sie bei der Wahl des Katzenfutters auf einen hohen Frischfleischanteil achten.

Vorteile von PLATINUM Katzennahrung


  • PLATINUM steht für eine transparente und einfache Deklaration. Hier ist nur das drin, was draufsteht.
  • PLATINUM wird generell sehr gut von Katzen aller Rassen und jeden Alters angenommen. Selbst Vierbeiner mit empfindlicher Verdauung oder Unverträglichkeiten vertragen PLATINUM Katzennahrung in der Regel gut.
  • Trockennahrung aus dem Frischfleischtrockner für Katzen nennt sich MeatCrisp und hat viele wertvolle Eigenschaften, die der Gesundheit der Katze zugutekommen. Denn MeatCrisp wird allein aus frischem Fleisch zubereitet und verzichtet auf Fleisch- oder Tiermehl
  • Mit 83 % Frischfleisch bei der Trockennahrung für Katzen legt PLATINUM großen Wert auf eine artgerechte Zusammensetzung der Nahrung.
  • MeatCrisp enthält außerdem kein glutenhaltiges Getreide. 
  • Zusätzlich kommt unsere Katzennahrung ohne weitere Lockstoffe wie zum Beispiel Katzenminze aus und ist trotzdem besonders schmackhaft.
  • Wir sind so überzeugt von unseren Produkten, dass wir eine 100 Tage-Geld-zurück-Garantie für alle Produkte anbieten. Probieren Sie es einfach aus.
LiveZilla Live Chat Software