Erfahrungsberichte von PLATINUM-Züchtern

Zahlreiche Züchter ernähren Ihre Hunde seit vielen Jahren mit PLATINUM-Hundenahrung. Wir freuen uns immer wieder über die vielen positiven Rückmeldungen und Erfahrungen, die unsere Züchter mit PLATINUM machen.

Diese Erfahrungen möchten wir natürlich mit Ihnen teilen und veröffentlichen diese daher unter der Rubrik Erfahrungsberichte.

Wir freuen uns auf Ihre persönlichen Bilder und Geschichten.

Erfahrungsbericht von Züchterin Bianka Schneider, Crazy Gremlin's Löwchenzucht:

Ich züchte seit 17 Jahren Löwchen und habe in diesen vielen Jahre mehrere „Markenfutter“ ausprobiert. Hängen geblieben bin ich seit ca. 5 Jahren bei Platinum. Dieses Futter ist sehr gut verträglich und schmeckt meinen Hunden auch über Jahre hinweg gleichermaßen gut.

Meine Welpenaufzucht:
Löwchenwelpen bekommen teilweise relativ spät ihre Milchzähne, sodass sie Platinum Puppy Chicken anfangs noch nicht fressen können. Es ist zwar ein weicheres Futter, es lässt sich leider sehr schwierig einweichen. Meine Welpen bekommen ab der 4. Lebenswoche frisches Fleisch in Form von Tatar und Platinum Nassfutter. Mit etwa 6-7 Wochen fressen sie dann auch Platinum Puppy Chicken Trockenfutter, welches ich noch mal in kleinere Stückchen zerkleinere. Ab der 10. Woche können sie es dann so fressen, wie es hergestellt ist.

Die Verträglichkeit ist sehr, sehr gut! Ich habe keinerlei Probleme mit Durchfällen und Kot fressen - dies aber erst seitdem ich Platinum und Frischfleisch füttere.
Meine Hunde haben ein tolles glänzendes Fell und sind sehr gesund und fröhlich.
Auch die Leckerchen sind sehr lecker für die Hunde in Form von Sticks und schönen kleinen Click-Bits.

Ich kann dieses Hundefutter nach so vielen Jahren reinen Gewissens jedem Hundehalter weiter empfehlen.

Das Preis- Leistungsverhältnis ist ebenfalls sehr gut.
Macht weiter so!

Liebe Grüße von Bianka Schneider
Crazy Gremlin's Löwchenzucht
www.crazygremlins.de

Erfahrungsbericht Bianka Schneider 1

Erfahrungsbericht von Züchterin Gabriele Schöne, Shelties von Rheinhessen

Ich habe mit dem Platinum MENU Chicken sehr gute Erfahrungen bei den Welpen gemacht und werde dieses Hundefutter auch diesmal wieder geben. Das Trockenfutter Puppy kommt aber auch mit 6-7 Wochen zum Einsatz, wenn die Kleinen die ersten Zähnchen bekommen haben und knabbern können.

Erfahrungsbericht Gabriele Schöne 1

Sie können uns gerne mal auf unserer Webseite www.shelties-von-rheinhessen.de besuchen.

vielen Dank im voraus mit freundlichen Grüßen
Gabriele Schöne
und die Shelties von Rheinhessen

Erfahrungsbericht Gabriele Schöne 2

Erfahrungsbericht von Züchterin Anna Sheryl Grindstaff, Ashegri's Border Collie:

Ich bin seit 30 Jahren Hundehalterin, 2013 feierte meine Border Collie Zucht zehnjähriges Jubiläum. Viele Jahre lang wurden die verschiedensten Futtersorten ausprobiert und wieder verworfen. Vor 5 Jahren durften meine Hunde Platinum Hundefutter probieren - seitdem kommt kein anderes Fertigfutter in den Napf!

Erfahrungsbericht Anna Sheryl Grindstaff 1

Ob für meine Hochleistungssportler, die Zuchthündinnen, Rentner oder Welpen - alle Hunde stehen prächtig da. Gerade für die Welpen ist die Konsistenz von Anfang an perfekt für die hervorragende Akzeptanz, auch als Leckerli ist Platinum, ob Leckerli Sticks oder das "normale" Futter - kaum zu toppen. Bei den erwachsenen Hunden kommt es wegen der Konsistenz hier und da doch zu Ablagerungen an den Zähnen, doch ein Kauknochen macht damit kurzen Prozess.

Auch zugekaufte Welpen oder auch erwachsene Hunde werden in kürzester Zeit auf Platinum umgestellt, es gab noch nie Probleme mit Akzeptanz oder Verwertung.

Erfahrungsbericht Anna Sheryl Grindstaff 2

Die Verpackung in 5 kg Säcken ist äußerst praktisch, sowohl für den Rücken, wie auch für die Frische des Futters. Bei einer Reklamation wird prompt reagiert (bislang ein 5 kg Sack wegen offener Verpackung und dadurch Austrocknung des Futters reklamiert....ein Sack von weit über 500!).

Erfahrungsbericht Anna Sheryl Grindstaff 3

Ich empfehle jedem Platinum - ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis hundegerecht zusammengestellt kenne ich nicht und die Sport- und Ausstellungserfolge meiner Hunde und der Nachzuchten (darunter u.a. Landesmeister im Agility) sprechen für sich!

Anna Sheryl Grindstaff  

Erfahrungsbericht von Züchterin Sybilla Nordhues, Mastiff und Mops Kennel „from the Celtic Mountain“:

Eine kurze Vorstellung von mir:

Schon als Jugendliche führte ich meine Hunde, damals Deutsche Schäferhunde, mit Erfolg auf Schutzhundprüfungen. Zwangsläufig fiel meine Berufswahl auf einen „Hundeberuf“. Ich wurde Tierarzthelferin.

Als 100 %-ige Hundefrau habe ich mich seit über 20 Jahren der Hundezucht verschrieben. Im Deutschen Mopsclub züchte ich die kleinen kringelschwänzigen Kobolde, Möpse und im Old English Mastiffclub Deutschland, die sanften Riesen, Mastiffs. In beiden Vereinen bin ich ebenfalls als Zuchtwart tätig.

Erfahrungsbericht Nordhues 1

Ich denke, es herrscht die Meinung vor, dass Welpen und Junghunde dieser so unterschiedlichen Rassen, normalerweise unterschiedliche Anforderungen an ihr Futter stellen.

Und trotzdem habe ich Welpen beider Rassen aus Überzeugung mit Platinum durch die schwierige Junghundephase gebracht. Die Akzeptanz war bei den wählerischen Mastiffs ebenso hoch wie bei den „Gerneessern“, den Möpsen.

Erfahrungsbericht Nordhues 2

Weder gab es Fell- oder Hautprobleme, noch traten Magen-Darm-Irritationen auf. Wachstumsprobleme oder Gelenküberversorgungen konnten ebenfalls nicht festgestellt werden.

Anfangs sind einige Welpenkäufer erstaunt, dass Sie in Ihrer Welpenausstattung ein Adult-Futter von mir erhalten. Spätere Rückmeldungen fallen jedoch durchweg positiv aus.

Doch auch bei den erwachsenen „Sabberbacken“ kommt Platinum gut an. Wir sind auch ab und an auf Ausstellungen im In- und Ausland zu treffen. Neben einer Crufts-Winnerin kann unser Zwinger einige Champions und Sieger vorweisen.

Hier z.B. eine Mastiff-Hündin als Bundessieger und Int.Champion

Vor kurzem musste ich eine meiner Junghündinnen zurück nach Hause holen, da sich die junge Mastiff-Dame in ihrem neuem Heim nicht wohl fühlte. Die Besitzerin hatte alles versucht, die Junghündin gut zu versorgen. Diese reagierte jedoch auf alle unterschiedlichen Fütterungen – von Fleisch, über getreidefrei bis zu probiotischem Futter – mit nicht zu stoppendem Durchfall. Nachdem ich die Rückkehrerin einige Zeit mit Platinum gefüttert habe, begann sich ihr Zustand merklich zu bessern. Ihre Darmbeschwerden verschwanden, sie legte merklich an Gewicht zu und sah endlich wie ein Mastiff aus.

Die junge Dame nur 3 Monate und einige Kilo Platinum später:

Erfahrungsbericht Nordhues 4

Außerdem gehört noch ein Jagdhund – Bayrischer Gebirgsschweisshund – zur Familie. Auch wenn wir unterwegs sind, gibt es Platinum Hundefutter. Da das Futter nicht angefeuchtet werden muss, ist es überall einfach zu füttern. Nach erfolgreicher Arbeit oder im Training liebt die BGS-Hündin besonders die Fit-Sticks als Belohnung.

Erfahrungsbericht Nordhues 5

Danke, Platinum!

Erfahrungsbericht Nordhues 6

LiveZilla Live Chat Software